Warum schreiben wir nicht *Brommbere? Das o wird doch kurz gesprochen.

Herr Alt

Heute sprechen wir das Wort Brombeere mit einem kurzen <o> (so wie das Wort Himbeere). Früher sprach man bramberi mit einem langen <a>. Vielleicht ist dies die Erklärung dafür, dass wir bei diesem Wort nach dem kurz gesprochenen <o> keine Konsonantenverdopplung schreiben.

PW Herr Wort

Die Brombeere ist die Beere des Dornenstrauchs. Dieser Strauch hieß früher brame (ahd. mhd.).

PW Frau Fremd

Dieses altdeutsche Wort brame ist in den Niederlanden noch erhalten geblieben. Hier heißt die Brombeere braam.

PW Herr Wort

In einigen Regionen Deutschlands wird die Brombeere auch “Maulbeere” genannt. Der erste Wortteil (Maul) hat nichts mit dem Wort “Mund” zu tun. Es hängt zusammen mit dem alten Wort *mer und hat die Bedeutung von “dunkel”. Die Maulbeere ist also die dunkle Beere.

PW Frau Fremd

Von dem alten Wort mur (= dunkel) sind auch die Wörter in den romanischen Sprachen abgeleitet. In Frankreich nennt man die Brombeere mûre, in Spanien und Italien mora.

Die Engländer hab ihr Wort auch von der dunklen Beere abgeleitet. Hier heißt die Brombeere blackberry (black = schwarz, berry = Beere).

 

siehe auch: Brombeere

Das Wort kommt auch im Modellwortschatz vor.

MWS-638-VS

Klicke auf die Karteikarte, um dir das Wort in anderen Sprachen anzuhören.

Zum SeitenanfangMWS 2 - Auf der Rückseite der Karteikarte findest du Wortbildungen und weitere Informationen zum Wort Brombeere.

MWS-638-RS

Der Modellwortschatz und Aufgabenkarten für Übungen, können im Collishop bezogen werden.

Zum Seitenanfang     Zur nächsten Seite

Copyright Graf Ortho 1999-2008-2017