Seebär

Einen erfahrenen Seemann nennt man auch Seebär.

Vielleicht ist dieser Name entstanden, weil sich viele Seeleute früher während einer Seefahrt nicht rasierten und daher lange Bärte trugen. Wenn jemand sehr lange zur See fuhr, dann hatte er einen langen Bart und sah dem Bär mit seinem Fell ähnlich.

Hier wird das Wort Bär im übertragenen Sinne verwendet.

 

Es gibt aber auch richtige Seebären. So bezeichnet man die Ohrenrobben. Es gibt nördliche Seebären und südliche Seebären.